top of page

HC GoRo: Beide Herrenteams zu Hause erfolgreich

Die zweite Herren Mannschaft und das Herren Fanionteam absolvierten vergangenen Samstag in der heimischen Semihalle eine weitere Runde in der Meisterschaft. Die erste Damen Mannschaft kämpfte auswärts gegen die SG Uzwil/Gossau um Punkte.

 

Die zweite Herren Mannschaft empfing, zum Auftakt dieses Heimspieltages, den HC Rheintal. Unterstützt von starken Torhütern (Florian Gnädinger 39%) konnten die GoRo Herren nach ihrem Erfolg unter der Woche noch einmal nachlegen. Sie feierten einen ungefährdeten 32:27 Start-Ziel-Sieg.




Die erste Herren Mannschaft mass sich mit dem, in der Tabellenmitte platzierten,

SC Frauenfeld 2. Hier der Bericht von Trainer Andy Dittert:

 

++Herren 1 gelingt mit 27:19 gegen Frauenfeld die Revanche++

 

Nachdem das Hinrundenspiel in Frauenfeld knapp verloren wurde (25:27) wollte das Team die Revanche.

Von der ersten Sekunde an trat das Team, sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung, sehr fokussiert auf. Gestützt auf einen verlässlichen Tobias Dietsche im Tor (48% gehaltene Bälle!), führte man bereits nach 15 Minuten mit 11:5. Zu schnelle Abschlüsse und einige technische Fehler ermöglichten es Frauenfeld auf 10:12 heranzukommen. Auch der Pausenstand mit 14:10, hätte deutlicher zu unseren Gunsten ausfallen müssen.

Nach der Pause funktionierte das Prunkstück Deckung wieder und GoRo vergrösserte kontinuierlich den Vorsprung. Der Ballfluss stimmte und auch die Abschlüsse erfolgten konzentrierter. Mit dem Schlussresultat von 27:19 war der Sieg auch in dieser Höhe verdient. Nun gilt es mit den Spielen gegen Wil auswärts und dem Heimspiel gegen Romanshorn den 2.Tabellenplatz zu bestätigen.



 

Für das Damen Fanionteam wollte es auch in diesmal nicht klappen mit den ersten Punkten in dieser Rückrunde. Sie mussten sich der SG Uzwil/Gossau mit 23:20 geschlagen geben.

bottom of page