top of page

HC GoRo: Fünf Heimspiele, darunter das Herren Fanionteam– Fünf Heimsiege

Vergangenen Sonntag traten sechs Mannschaften des HC Goldach-Rorschach zu einem Heimspiel an. Fünf konnten sich über einen Vollerfolg freuen. Die sechste spielte daheim, jedoch kein «Heimspiel».

 

Im Titel dieses Berichtes befindet sich kein Fehler. Es waren sechs Mannschaften, die zu Hause weitere Meisterschaftspartien bestritten. Doch auf Stufe U13 traten zwei GoRo Mannschaften gegeneinander an.

Doch der Reihe nach.

Den Beginn des sonntäglichen Erfolgstages machten die U13 F. Die Mädchen setzten sich in ihrem zweiten Spiel dieser Hauptrunde mit 25:14 deutlich gegen die SG Lakers Romanshorn durch.

Im Anschluss trafen GoRo U13 2 und U13 1 aufeinander, wobei die zweite Mannschaft hier das Heimspiel bestritt. Diesmal war das Ergebnis nicht ganz so deutlich wie beim «Hinspiel», jedoch konnten sie abermals einen Sieg gegen die Vereinskameraden erzielen (27:25).

In der Abstiegsrunde der U14 Inter starteten die GoRo Mädels gut in die Partie, mussten jedoch nach einem zwischenzeitlichen 5-Tore Vorsprung noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Hälfte gestaltete sich das Spiel weiterhin ausgeglichen, doch die GoRo Mädels konnten sich immer wieder auf ein, zwei Tore absetzen. Letztlich errangen sie gegen die SG Schaffhausen einen 22:20 Sieg.

Die U17 Junioren hatten mit der SG Bruggen Otmar das Tabellenschlusslicht zu Gast. Anfangs noch ausgeglichen, konnten sich die GoRo Jungs bis zur Pause sukzessive absetzen und gingen mit einem 17:12 Vorsprung in die zweite Hälfte. Diesen Vorsprung bauten sie zwischenzeitlich auf acht Tore aus. In dieser torreichen Partie konnten sie bis zum Schlusspfiff einen sechs Tore Vorsprung verteidigen und gewannen mit 36:30.



 

Auch die erste Herren Mannschaft trat zum Heimspiel an. Sie hatten den HC Romanshorn 1 zu Gast. Hier der Spielbericht des Trainers Andy Dittert:

 

++Herren 1 festigt Platz 2++

 

Nachdem Wil überraschend gegen Bruggen verloren hatte, war der Auftrag für das Herren 1 klar: Wiedergutmachung nach der knappen Niederlage gegen Wil und mit einem Sieg gegen den stark einzuschätzenden HC Romanshorn 1 abermals den 2.Platz erringen.

Das Team spielte eine fast perfekte erste Halbzeit! Mit einer unglaublich guten Wurfleistung und einer sehr aggressiven Deckungsleistung führte GoRo zur Halbzeit mit 17:10.



Das Trainerteam forderte nochmals die gleiche Intensität und den gleichen Fokus für die 2.Halbzeit. Romanshorn löste nun jedoch die Raumdeckung gegen ihren Hauptwerfer Livio Risi besser und die Deckung der Herren 1 bekam die ersten 15 Minuten zu wenig Zugriff auf die nun stärker spielenden Romanshorner.

Letztendlich wurde der Spielfluss wieder gewonnen und das Endergebnis war mit 33:27 mehr als gerecht. Ein kleiner Wermutstropfen ist sicherlich die verlorene 2.Halbzeit. Insgesamt war es aber eine geschlossene, gute Mannschaftsleistung.



Das Ziel muss es nun sein, mit 4 Siegen aus den letzten 4 Spielen den 2. Platz zu festigen, der für den Kampf um den Aufstieg berechtigt.

Komentar


bottom of page