top of page

HC GoRo: Wochenende mit richtungsweisenden BegegnungenGo

Am Muttertags Wochenende wird es für drei GoRo Teams noch einmal spannend werden. Geht es doch bei den beiden Juniorinnen Teams der U14 und U16 um den Aufstieg in die Inter Klasse. Beim Damen Fanionteam geht es darum sich eine gute Ausgangslage zu schaffen für das alles entscheidende Rückspiel am darauffolgenden Wochenende in Genf.

Am Samstag um 16:00 Uhr empfangen die U14 Juniorinnen die SG Züriland/Volketswil in der Semihalle. Die Mädels kämpfen in einer Dreier Gruppe um den Aufstieg. Vorteil der GoRo Mädels, sie haben die Qualifikationsrunde im Herbst bereits in der Inter Klasse bestritten. Vielleicht können sie das nutzen, natürlich mit der Unterstützung des Heimpublikums, um dieses erste Spiel für sich zu entscheiden.

Am Sonntag kommt es dann zum showdown mit den Mitfavoritinnen des TSV Frick. Diese haben die Qualifikationsrunde ebenfalls bereits in der Inter Klasse absolviert. Spannend wird sein, wer sich letztendlich durchsetzen kann und die kommende Saison in der zweithöchsten Juniorinnen Klasse spielen darf. Platz eins und zwei steigen direkt auf. Anpfiff dieser Partie wird sein um 14:00 Uhr in Frick.


Das zweite Spiel am Samstag startet um 17:30 Uhr. Die U16 Juniorinnen haben die SG Zürisee zu Gast. Hier geht es in einer 2-fach Runde darum den Aufsteiger in die Inter Klasse zu ermitteln. Die Gäste, als Tabellendritte ihrer Gruppe, kommen auf Grund der Tatsache, dass die Teams auf Platz eins und zwei nicht aufstiegsberechtigt sind, in den Genuss dieser Aufstiegsspiele. Die GoRo Mädels, auf Tabellenplatz ihrer zwei Gruppe, sind auf dem besten Weg ihr Saisonziel, “Aufstieg in die Inter Klasse“, zu verwirklichen. Das Rückspiel findet am darauffolgenden Samstag dann in Horgen statt. Doch den Grundstein können sie bereits diesen Samstag legen.



Die dritte Partie dieses Wochenendes, am Sonntag ab 16:00 Uhr ebenfalls in der Semihalle, ist das erste der beiden Abstiegs-Entscheidungsspiele des Damen Fanionteams.

Sie empfangen die SG CS Chênoise Genève Handball. Diese haben die Hauptrunde als Vierte ihrer Gruppe abgeschlossen, während die GoRo Frauen in ihrer Gruppe auf dem fünften Platz liegen. Das Ziel wird sein, gegen diese völlig unbekannte Mannschaft das beste Handball auszupacken das die GoRo Frauen im Gepäck haben und kompromisslos das Ziel “Klassenerhalt“ anzustreben. Ein guter Grundstein muss diesen Sonntag gelegt werden, um dann in Wochenfrist auswärts den Deckel zumachen zu können.



Alle drei Mannschaften, wirklich ALLE, freuen sich auf die Unterstützung des Publikums, vor allem aber, brauchen sie sie!

Das GoRo-Beizli hat geöffnet.

Comentarios


bottom of page