MU15 Inter: Wichtiger Sieg gegen die SG Visp/Visperterminen

Am Samstag empfing die OHA U15 Inter die Gäste aus dem Wallis. Die Mannschaften kannten sich bis dahin nicht. Jedoch versprachen die bereits gespielten Spiele viel Spannung.

Beide Mannschaften kämpften von Anfang an um die zwei Punkte. Die Startphase zeigte sich ausgeglichen. Trotz einigen technischen Fehlern der Ostschweizer, konnte nach gut 21 Minuten erstmals eine Zwei-Tore-Führung (13:11) herausgespielt werden. Diese Führung wurde nicht mehr abgegeben. Meist führten nur lange Angriffe zum Torerfolg. Die taktischen Lösungen, welche im Training durchgedacht wurden, konnten umgesetzt werden. Die richtigen Räume wurden so zum richtigen Zeitpunkt angegriffen. Die hohen Wurfquoten auf beiden Seiten führte dennoch zu vielen Toren. Mit 18:16 ging es in die Pause. Positiv für die Spielweise der Ostschweizer, bereits acht verschiedene Spieler der OHA hatten sich bis dahin erfolgreich in die Torschützenliste eintragen können. Diese Angriffsstärke der OHA, von jeder Position Tore werfen zu können, ist Teil des Erfolges der Mannschaft.

Die zweite Halbzeit war von noch länger dauernden Angriffen geprägt. Die Deckungsleistung der OHA stieg rasant an. Nur wenige Schüsse liessen die Gastgeber zu. -Hinten gut, vorne viel Potential- beschreibt die zweite Spielhälfte treffend. Die Manndeckung auf den Topscorer der Liga, erwies sich als richtig. Im Angriff fanden die Junioren den Weg zum Tor weniger, als noch in der ersten Halbzeit. Dementsprechend gering war die Effizienz im Angriff. Einige technische Fehler wurden sofort mit Gegenstoss und Tor bestraft. Nach 45 Minuten stand es 26:23. In keiner Phase des Spiels zeigte sich eine Mannschaft deutlich stärker als die andere. Trotz allem konnte die OHA über die 60 Minuten eine bessere Leistung, basiert auf der Teamleistung, zeigen. Die Ostschweizer gewannen gegen die Walliser mit 33:29.

Am 9. März geht es dann weiter gegen die einzige, gegen die OHA erfolgreiche Mannschaft der Liga, die Spielgemeinschaft Horgen/Wädenswil. In Horgen unterlagen die Ostschweizer mit 35:29. Bis dahin wird weiter an den individuellen, aber auch mannschaftstaktischen Mitteln gearbeitet, damit weiterhin die OHA zuhause ungeschlagen bleibt. Das Team freut sich auf auf jeden Zuschauer und positive Unterstützung der Junioren im Spiel. Um 14:15 geht es im Oberzil los.

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016