Spieltag 02.11.2019

+++OHA U19 Inter+++

Mit einer überzeugenden Deckungs- und Angriffsleistung konnte die Tabellenführung zurückerobert werden. Nachdem Arbon uns im ersten Spiel mit einer kämpferisch sehr starken Leistung mit einem Tor besiegen konnte, hatte die Mannschaft ihre Lehren aus dem „Aroroganzspiel“ gezogen.

Gestützt auf 3 !! hervorragende Torhüter überzeugte diesmal die Defense und so stand es zur Halbzeit 14:7 für die Ältesten der OHA. Auch in der 2. Halbzeit spielten wir trotz zeitweilig doppelter Manndeckung weiter taktisch diszipliniert und siegten letztendlich klar mit 32:16.

Somit ist die Revanche vorerst gelungen, aber in 3 Wochen kommt es nochmals zum Derby, wo Arbon sicher anders auftreten wird.

Wir müssen weiter hart arbeiten um unser grosses Ziel, den Aufstieg in die Schweizer Elite, zu erreichen.

Bis dorthin ist es noch ein weiter Weg, aber der Schritt in die Aufstiegsrunde ist nun auch theoretisch fixiert.

Jetzt wollen wir als Tabellenführer in die Aufstiegsrunde gehen, aber zuvor gilt es die Leistung gg Arbon in den kommenden Spielen zu bestätigen...

Hopp OHA


+++OHA U15 Promotion+++

Das zweite U15 Team schaffte den 6. Sieg im 6. Spiel gegen die SG Otmar Bruggen.

Endstand 39:15 (19:6).

Die Rollen waren vor dem „OHA-internen“ Meisterschaftsspiel klar verteilt.

Obwohl sich das Team der OHA schnell absetzten konnten hielt das Gästeteam weiterhin dagegen.

Das OHA Team konnte das Spiel nutzen um viele Sachen zu üben, in der Abwehr wie auch im Angriff.

Es war keine Überragende Leistung, doch es ist auch immer schwierig die Konzentration hoch zu halten in einem Spiel indem man klar überlegen ist.

Eines ist klar, bei erreichen der Inter-Aufstiegsrunde ab Januar 2020 muss sich das Team noch steigern. Doch die Jungs sind auf einem guten Weg sich selbst weiter zu entwickeln und auch das Saisonziel zu erreichen.

Hopp OHA



++U17 verliert knapp gegen Schaffhausen++

Nach einem grossen Kampf war die U17 kurz vor ihrem ersten Punktgewinn. In einem Spiel auf Augenhöhe geriet man durch zu schnelle Abschlüsse und einfache Fehler früh in Rückstand.

Durch schnell vorgetragene Gegenstösse gingen die Gäste aus Schaffhausen mit 15:10 in die Halbzeit. Immer wieder kämpfte sich das OHA-Team heran, aber erst am Ende konnte man ausgleichen und hatte sogar die Chance auf die Führung. Diese Chance wurde allerdings leichtfertig durch einen überhasteten Angriff vergeben. Im Gegenangriff konnte Schaffhausen durch einen Tempogegenstoss den Siegtreffer zum 27:26 erzielen.

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016