Spieltag 09.02.`20

++ U17 Elite verliert hoch in Emmenbrücke ++

Mit einer erneut schwachen Abwehrleistung verliert die OHA-Mannschaft mit 38:24 gegen die SG Füchse Emmenbrücke/Stans.

Nach einem schwachen Start kämpfte sich das Team über 3:8 und 9:7 wieder auf zwei Tore heran. Allerdings konnte sich dieser Trend bis zur Halbzeit nicht fortsetzen. Stattdessen gelang es dem Gastgeber sich entscheidend auf 20:10 abzusetzen.

Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild. In der Abwehr war man meist zu passiv und im Angriff nicht zielstrebig genug. So verlor man am Ende, auch in der Höhe verdient, mit 14 Toren Unterschied.


++ U15 Elite erfüllt Pflichtaufgabe ++

Am Samstag reiste die U15 zum Tabellenschlusslicht nach Wädenswil. Nach der letzten Begegnung der beiden Mannschaften waren die Erwartungen hoch.

Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen, beide Teams waren besser in der Verteidigung als im Angriff. Die OHA hatte eher Mühe gegen die 6:0 Verteidigung der Zürcher.

Je länger das Spiel dauerte, desto eher wurden individuelle sowie mannschaftstaktische Lösungen gefunden. Und so konnten sie bis zum Schluss einen deutlichen Vorsprung herausspielen.

Die OHA U15 Elite gewinnt mit 22 zu 30.