Spieltage 15./16.02.`20


+++U19 Inter+++

DERBYSIEGER HEY HEY🌋🚀 ‱

Unsere U19 ist nach der EnttĂ€uschung vom letzten Wochenende zurĂŒck auf der Siegerstrasse🏆 ‱ Im Bodenseederby gegen die Arbon Lakers gewinnen unsere Jungs mit 24:16đŸ’Ș ‱ Morgen Sonntag geht es in der Kreuzbleiche gegen Aargau Ost um die nĂ€chsten zwei wichtigen PunkteđŸ’„â˜„ ‱

Hopp OHAđŸ’›â€đŸ’™



+++ U15 Inter +++

Punktgewinn im Verfolgerduell

Nach der deutlichen Niederlage vor 2 Wochen hatten die OHA-Jungs etwas gut zu machen im Spiel gegen die SG Rhyfall Munot, welche auch erst 2 Verlustpunkte vorzuweisen haben. Die OHA kam klar besser ins Spiel und startete mit einer phĂ€nomenalen Abwehrleistung. Nach 15 Minuten stand es 6:2. Leider konnte die Abwehrleistung nicht aufrecht erhalten werden in HĂ€fte 2. Den ein oder anderen Technischen Fehler zu viel im Angriff und ein paar Unkonzentriertheiten in der Abwehr. Am Ende steht ein gerechtes 33:33 auf der Anzeigetafel, mit welchem beide Teams gut bedient sind. Hopp OHA đŸ’›â€đŸ’™



+++U17 Elite+++

U-17 verliert gegen die HSG Nordwest in einem Spiel mit zwei verschiedenen Halbzeiten 24:33.

Nach einem schwachen Start ĂŒber 0:4 und 2:12 in der 15. Minute konnte das OHA-Team im Anschluss das Spiel ausgeglichen gestalten. Allerdings kam man an diesem Tag nie fĂŒr einen Sieg in Frage, da der Gegner zu stark und souverĂ€n auftrat. Dabei steckte das ersatzgeschwĂ€chte Team aber nie auf. So kam die Ostschweizer am Ende sogar auf 6 Tore heran. Positiv zu erwĂ€hnen ist, dass vor allem Spieler des jĂŒngeren Jahrgangs in dieser Phase viel Verantwortungen ĂŒbernahmen und sich dem gegnerischen, körperlich starken, KreislĂ€ufer entgegensetzen. Auf diese Leistung in der zweiten Halbzeit kann man weiter aufbauen.


+++U15 Elite+++

UnglĂŒckliche 24:31-Niederlage im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, HSG Nordwest

Trotz einer wiederum starken Teamleistung muss sich U15 am Ende deutlich geschlagen geben. Das Resultat wird dem Spielverlauf allerdings nicht ganz gerecht. Denn ein Sieg wĂ€re mit einer tieferen Fehlerquote durchaus in Griffweite gewesen. Unser Team leistete sich insgesamt 21 individuelle Fehler und auch die Chancenauswertung liess phasenweise zu wĂŒnschen ĂŒbrig. So brachte sich die U15 selbst um den Lohn ihrer an sich guten Leistung. Da nĂŒtzten auch die 9 Tore von Dominik und die vielen tollen Paraden unserer TorhĂŒter schlussendlich nichts mehr.


+++U13 Inter+++

Die OHA Youngsters bleiben durch ein 23:18 gegen Aargau Ost das einzig ungeschlagene Team in der Inter Abstiegsrunde.

Nach einem konzentrierten Beginn (7:3) liessen wir uns leider von den sehr langen Angriffen des Gegners einschlĂ€fern und agierten im Gegenstoss zu unkonzentriert. Dies fĂŒhrte zu zahlreichen technischen Fehlern und zu ĂŒberhasteten WĂŒrfen. Die körperlich stark ĂŒberlegenen Aargauer kamen nochmals auf 17:16 heran doch in der Schlussphase konnten wir das Spiel mit einem starken Schlusspurt fĂŒr uns entscheiden.

Nun gilt es gg Schaffhausen unsere HeimstÀrke zu bestÀtigen um den nÀchsten Schritt in die höchste Spielklasse der U13 zu schaffen.




+++OHA U19+++

What a fightđŸ’ȘđŸ’ȘđŸ’Ș

Ohne zwei wichtige Stammspieler (Nicolas FĂ€ssler und Tim Dittert) zeigten die OHA Ältesten eine ĂŒberragende Deckungsschlacht gegen den Mit-Aufstiegsaspiranten Aargau Ost. GestĂŒtzt auf eine tolle TorhĂŒterleistung liessen die Jungs in der ersten Halbzeit nur 10 Tore zu ( HZ 7:10) und in der 2.HZ nur 8 Tore.

Das Spiel stand bis zum Schluss auf Messers Schneide. So war es letztendlich ein verschossener 7m (ĂŒber das Tor unseres TorhĂŒters) der das 18:18 besiegelte.

Die Freude war gross ob der schwierigen Situation ( wichtige Spieler angeschlagen oder krank)

und dieser Fight sollte uns zeigen was es heisst ein TEAM zu sein.

*T*ue

*E*twas

*A*ussergewöhnliches

*M*iteinander

Unser Traum Elite bleibt aufrechtđŸ’ȘđŸ’ȘđŸ’Ș

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

GeschÀftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016