SPL2: Beim Bodensee-Derby einmal mehr glücklos

Am vergangenen Samstag trafen in Arbon die beiden Mannschaften vom Bodensee aufeinander. Die Frauen des HC Goldach-Rorschach erhofften sich endlich die ersten Punkte der Saison einfahren zu können. Doch da hatten die Gastgeberinnen aus Arbon etwas dagegen.


Bis zur elften Minute gestaltete sich das Spiel beider Mannschaften durchaus ausgeglichen. Doch im weiteren Verlauf wirkte sich die unaufmerksame und inkonsequente Deckungsarbeit der Gäste auf das Resultat aus. Da nicht mehr jeder eigene Angriff mit einem Torerfolg endete, die Thurgauerinnen ihrerseits jedoch weiterhin ihr Möglichkeiten nutzten, gelang es ihnen, sich bereits vorentscheidend abzusetzen. Das Deckungszentrum des HC GoRo agierte viel zu zögerlich und so gelang es Arbon ein ums andere Mal die Verteidigung ihrer Gäste zu durchbrechen oder frei aus der Distanz zum Abschluss zu kommen.



Ab Mitte der ersten Halbzeit liefen die GoRo-Frauen permanent einem Rückstand hinterher, und das Heimteam, das von vielen technischen Fehlern im Angriff des HC GoRo profitierte, konnte sich zwischenzeitlich bis auf sechs Tore absetzen. Immer wenn in der GoRo-Deckung ein Ball gewonnen werden konnte, wurde dieser im Angriff einfach und fahrlässig wieder hergeschenkt.





Knapp fünf Minuten vor Schluss gelang es den Gästen erstmals den Rückstand auf lediglich zwei Tore zu verkleinern. Darauf folgte eine Serie mit 4 Ballverlusten und Fehlwürfen in Folge. Mit einer gewissen Abgeklärtheit hätte die Partie durchaus noch gedreht werden können. Doch so versenkten die Gastgeberinnen den Ball kurz vor Schluss noch zweimal im Tor von GoRo und man trennte sich letztendlich mit einem logischen 32:28 zu Gunsten des HC Arbon.

Am Sonntag den 7.10. treffen die GoRo-Frauen ab 18:00 Uhr auswärts auf den momentanen Tabellenführer, den HSC Kreuzlingen.

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016