DANKE Frauen 1!

Im Jahr 2017 stiegen die Frauen 1 des HC GoRo unter der Leitung von Roger Bertschinger in die zweithöchste Schweizer Handballliga (SPL2) auf.

Es war der Höhepunkt eines Durchmarschs aus der 2. Liga, der so eigentlich gar nie geplant war. Es folgten drei Saisons mit vielen hochklassigen Spielen und vielen emotionalen Momenten. Auch diese Saison stehen die Frauen 1 auf einem sicheren Tabellenplatz, der sie für eine vierte Saison in der SPL2 berechtigen würde.


Leider schaffte es der Verein parallel dazu nicht, im Nachwuchsbereich die nächste Generation heranzuführen. Zwar ist aktuell grosses Potential in den Mannschaften U14 und jünger zu erkennen, doch ist es noch viel zu früh, diese in die erste Mannschaft zu integrieren. Die logische Konsequenz ist, dass Lücken (sei es aufgrund von Rücktritten oder auch Transfers) nicht aus den eigenen Reihen geschlossen werden können. Vor diesem Hintergrund hat sich der Verein schon früh mit der Frage auseinandergesetzt, ob die SPL2 dennoch gehalten werden kann. Diverse Optionen wurden geprüft. Das Fazit aus Umfragen und vielen Gesprächen ist, dass der freiwillige Abstieg in die 1. Liga aus sportlicher Sicht unausweichlich geworden ist. Dieser wurde dem Verband in den letzten Tagen fristgerecht mitgeteilt. Wir dürfen auf drei sehr erfreuliche Jahre in der SPL2 zurückblicken und danken den Frauen 1 für die vielen packenden Spiele und ihr Engagement!


Nun gilt es vorwärts zu schauen und sich auf die nächste Saison zu konzentrieren, der einen „Umbau“ bei den Frauenmannschaften nach sich ziehen wird. Integrativ, transparent und offen soll dies in den nächsten Wochen geschehen. Gleichzeitig möchte die Vereinsführung im Nachwuchsbereich die Weichen so stellen, dass wir bis 2025 wieder in allen Jahrgängen vertreten sind.


Der Vorstand, im Februar 2020

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016