HC GoRo Damen 1: Zweiter Sieg, wichtige Punkte im Abstiegskampf

Am Samstag war der Sieg schon fast Pflicht für das Damen 1 des HC Goldach-Rorschach. Sie hatten die HSG AareLand zu Gast. Die Mannschaft, gegen die sie vor Wochenfrist mit nur einem Tor verloren hatten. Nun war zu hoffen, dass das kleine Quäntchen Glück für einmal auf ihrer Seite wäre und ihnen den Sieg bescheren würde.

Die Anfangsphase des Spiels gestaltete sich ausgeglichen mit positiver Tendenz für GoRo. AareLand konnte etliche Tore aus der Distanz realisieren. Doch die GoRo-Frauen hielten dagegen mit Abschlüssen aus dem Positionsangriff. Ab der achten Minute und dem letzten Einstand mit 6:6, ging GoRo in Führung und beim Stand von 18:12 wurden die Seiten gewechselt.



Bis zehn Minuten vor Schluss konnten die GoRo-Frauen ihren Vorsprung komfortabel auf zehn Tore ausbauen. Doch dann folgten wieder fünf Minuten ohne Torerfolg und einem 3:0-Lauf der Gäste aus Aareland. Einmal mehr wurden die Nerven der zahlreich anwesenden Zuschauer zum Ende der Spielzeit auf die Probe gestellt. Erlöst wurden sie, als Nadine Trottmann wieder auf 32:24 erhöhte. Bis zum Schlusspfiff liess GoRo nichts mehr anbrennen und bejubelte den zweiten Sieg in dieser Abstiegsrunde.



Am Montag geht es dann gerade weiter. Da sind die Red Dragons aus Uster zu Gast. Um 20:30 Uhr startet die Partie in der Semihalle. Ein weiteres Mal freuen sich die Frauen auf Unterstützung vom Publikum, um auch diese Partie zu einem Fest zu machen.