Herren 1 - Missglückter Start

Vergangenen Samstag startete für das Herren 1 des HC GoRo die neue Saison. Man war gespannt auf den ersten offiziellen Auftritt mit neuem Trainer. Einen leichten Auftakt gegen einen, auf dem Papier, vermeintlich schwachen Gegner war so ziemlich das Richtige, um mit einem positiven Gefühl in den Ligaalltag zu starten. Die ersten 2 Punkte sollten her, doch der Gegner aus Schaffhausen hatte etwas dagegen.


Die Partie startete so wie man es sich gewünscht hat. Schnell lag das Fanionteam mit 4:1 in Führung. Die in der Vorbereitung nicht immer sattelfeste Verteidigung stand, und auch vorne konnte man schon die ersten Akzente setzen. Doch mit zunehmender Spieldauer verpuffte der Effekt. Schaffhausen spielte mit einer offensiven Deckung und damit hatte GoRo so seine Probleme. Der Ball wurde zum Teil nur aus dem Stand gespielt, und so konnte der Gegner das Spiel wieder ausgleichen. Zwar erspielte man sich freie Würfe, doch der gegnerische Torhüter war parat und vereitelte einige 100%ige-Chancen. Das Herren 1 schaffte es nicht, sich wieder abzusetzen. Irgendwie fand man sich auch mit der offensiven und aggressiven Deckung des Gegners nicht zurecht. Nach 30 Minuten und einem Zwischenstand von 10:11 wurden die Seiten gewechselt. Die Verteidigung stand besser als gedacht, doch vorne stockte der Motor etwas. Man war sich bewusst, dass jeder im Team etwas mehr Laufbereitschaft an den Tag legen musste und es kein Spaziergang wird. Doch das Unterfangen wurde schnell ad acta gelegt. Zu viele technische Fehler und Ballverluste im Angriff führten dazu, dass die KJS Gegenstösse laufen und sich zwischenzeitlich auf 6 Tore absetzen konnte. Man fand im Angriff keine Mittel, um den Rückstand wieder schrumpfen zu lassen. Dennoch sah man, dass sich das Herren 1 nicht einfach aus der eigenen Halle schiessen lassen wollte. Tor um Tor konnte man sich wieder heranarbeiten, doch dies kostete Kraft. Das im Handball nichts unmöglich ist, ist allen Fans bekannt. An diesem Tag sollte es jedoch nicht gelingen, dafür ging zum Ende hin die Zeit aus. Das Fanionteam kam 2 Minuten vor Schluss auf 2 Tore heran, und musste Risiko gehen. Dies nutzte Schaffhausen geschickt aus. Somit ging das Spiel verdient mit 27:30 verloren.

Auch wenn dies das erste Spiel war und die Saison noch lange ist, sollte man sich mit dieser Heimniederlage gut befassen. Die Leistung des Gegners sollte auf keinen Fall geschmälert werden, doch will man in dieser, wieder ausgeglichenen, Liga gut dastehen, sollte man nun konsequenter an Defiziten arbeiten. Das nächste Heimspiel gegen den Absteiger aus Arbon wird nicht wesentlich einfacher.

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016