Herren 1 – Wichtiger Heimerfolg

Die Woche der Wahrheit (Motto: „Do or die“), in der man sich innerhalb von sieben Tagen gleich zwei Mal mit dem TV Herisau 1 misst, begann für das Herren 1 mit gemischten Gefühlen:

Einem Sieg im Trainingsspiel gegen die eigene Zweitvertretung am Dienstag, stand eine unterirdische Trainingsbeteiligung am Donnerstag entgegen. Zudem musste einmal mehr der Ausfall diverser Spieler und der beiden Stammgoalies kompensiert werden. Personelle Unterstützung gab es deshalb vom Herren 2. Dennoch war die Ausgangslage vor den richtungsweisenden Spielen gegen den Aufsteiger allen Spielern klar: 4 Punkte aus 2 Spielen müssen her, um Herisau distanzieren zu können und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Entsprechend frühzeitig bestellte Coach Bajna sein Team in die Halle, um die Mannschaft auf den Gegner einzustellen und die Marschrichtung vorzugeben.

Das Fanionteam startete gut ins Spiel, Abwehr und Block standen. Im Angriff konnte man sich vor allem im «1-gegen-1» durchsetzen und zu Torerfolgen kommen. Folgerichtig erspielte man sich einen 7:3 Vorsprung nach 10 Minuten. Auf beiden Seiten schlichen sich jetzt einfache Fehler ins Spiel und beide Torhüter konnten sich mehrfach auszeichnen. Technische Fehler und Zeitstrafen für beide Teams führten zu vielen einfachen Toren, wobei Herisau bis kurz vor der Halbzeit einen 3-Tore-Rückstand halten konnte. 4 Tore für den HC GoRo in den Minuten kurz vor der Pause spiegelten sich dann jedoch in einer 15:9 Pausenführung wieder.

Nach der Halbzeitansprache war sich das Fanionteam bewusst, dass das Spiel noch nicht entschieden war und Herisau sicher nicht zurückstecken würde. Einfache Tore und Fehler bei beiden Mannschaften hatten zur Folge, dass der Vorsprung aus GoRo-Sicht weiter verteidigt werden konnte (21:14, 40.`). Die Zeitstrafen häuften sich nun, sodass selten mit jeweils 6 Feldspielern gespielt wurde. Mit entsprechend viel Platz auf dem Feld verpassten es die GoRo-Herren, in dieser Phase den Vorsprung auszubauen, da man zu viele Chancen in Form von Tempogegenstössen oder Siebenmeter liegen liess. Der Aufsteiger gab nicht auf und konnte nochmals auf 25:20 (50.`) verkürzen. Das Herren 1 liess sich in den letzten Minuten durch die offensive Deckung der Herisauer nicht aus der Ruhe bringen und kam weiter zu Torerfolgen, während man in der eigenen Verteidigung wieder konsequenter agierte. So wurde das Spiel letztendlich relativ souverän zu Ende gespielt und mit 31:25 gewonnen.

Bereits nächsten Samstag (22.12., 18:15 Uhr, Sportzentrum Herisau) trifft man sich in Herisau zum „Rückspiel“. Hier wird entscheidend sein, dass sich das Herren 1 nochmals steigert und vor allem die Fehlerquote verringert, um auswärts bestehen zu können. Herisau wird sicher alles daran setzen, dass die Revanche gelingt. Mit einem erneuten Sieg könnte GoRo den Vorsprung auf 5 Punkte ausbauen und sich zunächst auf Platz 6 festsetzen.

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016