Sieg letztendlich aus der Hand gegeben

Aktualisiert: 1. Apr 2019


Vergangenen Samstag empfingen die SPL2-Frauen des HC Goldach-Rorschach die Spono Eagles II aus Nottwil. Für beide Mannschaften ist der Ligaerhalt bereits eine klare Sache und prinzipiell geht es nun noch darum, ob man zum Saisonende den dritten oder vierten Platz belegt.

Gestartet sind die GoRo-Frauen auf dem dritten Platz und den galt es gegen den direkten Verfolger zu verteidigen. So sind die Gastgeberinnen konzentriert und angriffslustig in die Partie gestartet. Dies machte sich auch schnell bezahlt und sie gingen zur dritten Minute erstmals in Führung. Diese gaben sie dann auch, ab der achten Minute bis zum Halbzeitpfiff immer mit ein, zwei Toren in Führung, nicht mehr aus der Hand. So wechselte man beim Stand von 12:10 die Seiten.






In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel auf GoRo-Seite dann durchzogen. Gleichzeitig konnte man bei den Gästen eine Leistungssteigerung erkennen. Diese führte, dazu, daß sie Abschlüsse verwirklichten, die auf der Gegenseite immer häufiger nicht gelingen mochten. Die mangelnde Chancenauswertung gepaart mit etlichen 2-Minuten-Strafen führte letztlich dazu, daß GoRo den Sieg, der durchaus in Reichweite gelegen hätte, aus der Hand gab.



Bis Saisonende gilt es noch vier Spiele zu bestreiten, drei davon auswärts, während die Begegnung mit dem LK Zug II am 27.04 in der Wartegghalle angepfiffen wird.

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016