Vergangenes Wochenende drei Heimspiele in der Semihalle.


Den Anfang machten die U19 Inter Jungs, die, seit sie sich für die Inter-Abstiegsrunde qualifiziert haben, kein Spiel gewinnen konnten. Bewundernswert, daß sie nicht aufgeben oder sich hängen lassen, obwohl sie den Sieg, mit oft deutlichem Rückstand, an die Gegner abgeben müssen. Sie kämpfen in jeder Partie bis zum Schluß, auch wenn sie, wie auch wieder am Samstag, teilweise mit kaum bis gar nicht vorhandenen Auswechselspielern antreten müssen.

Sie hatten die SG Stans/Altdorf zu Gast und mussten sich mit 22:41 geschlagen geben. Wenn man dem einen positiven Aspekt abgewinnen möchte, dann betrachtet man diese Spiele in der Inter-Abstiegsrunde als Trainingsspiele in denen man so viel lernen und mitnehmen kann, wie man es bei Spielen gegen gleichwertige Gegner niemals könnte.




Im Anschluss empfingen die Damen 3 die SG Uzwil/Gossau 2. In der 7. Minute gelang den Gastgeberinnen der Führungstreffer und diese gaben sie bis zum Schlusspfiff nicht mehr ab. Sie konnten den Vorsprung bis zur Pause zum 10:4 ausbauen und vergrösserten diesen zum 23:11 Endstand.





Zum Abschluss des Heimspieltages trafen die SG TV Unterstrass/Rümlang auf die zweite GoRo-Damenmannschaft. Hier kam es zu einem Start-Ziel der Heim-Mannschaft. Sie konnten die Partie gegen die Tabellenvorletzten mit 30:23 deutlich für sich entscheiden und grüssen aktuell vom Platz eins der Tabelle.

Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016