Zwei der drei Heimspiele vom Samstag gewonnen


Am Samstag standen drei Heimspiele auf dem Spielplan, die ab 13:15 Uhr in der Semihalle begannen.

Den Anfang machten die U15-Junioren, die komplett auf die OHA-Spieler verzichten mussten. Dazu kam, daß auch der zweite Goalie Noah verhindert war und die Trainer sich gezwungen sahen, den Goalie aus der MU13 mitzunehmen. Dieser hat seine Sache, in Anbetracht der Umstände, aber wirklich gut gemacht. Die Jungs mussten ab der siebten Minute einem Rückstand hinterherrennen, der sich immer mehr steigerte und sich über weite Phasen des Spieles bei 10 einpendelte. Letztlich mündete er aber in einer 16:25 Niederlage. Nach zwei Niederlagen und fünf Siegen befinden sie sich nun auf Tabellenplatz zwei.



Im Anschluss empfingen die U18-Juniorinnen, ab 14:45 Uhr, die Juniorinnen der SG Uzwil/Gossau. Auch bei ihnen sah es im Vorfeld so aus, daß sie, aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle, auf Spielerinnen aus der FU14 zurückgreifen müssen. Letztendlich war diese Massnahme nicht notwendig und es standen nur eigene Mannschaftsmitglieder auf dem Platz. In einem ausgeglichenen Spiel setzten sich die GoRo-Mädels gegen die SG Uzwil/Gossau mit 25:24 knapp durch und bestätigten damit ihren zweiten Tabelleplatz.



Den Abschluss des Heimspieltages machten um 16:30 Uhr die Herren 3. Auch diese Partie, gegen BSV Weinfelden Handball gestaltete sich relativ ausgeglichen. Der maximale Vorsprung der GoRo-Herren betrug in der 20. Minute 4 Tore, um sich drei Minuten später wieder auf lediglich eines zu verringern. Ähnlich gestaltete sich der weitere Verlauf. Nach zwischenzeitlich zweimaligem Einstand setzten sich die Männer aber mit 33:30 durch.



Wir danken unseren Hauptsponsoren

Logo_RBRegionRorschach_Web.jpg
Mobiliar.png

Geschäftsstelle

9403 Goldach

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Ausgezeichnet mit dem Label "Sport-verein-t"

Ausgezeichnet als St.Galler Sportverein des Jahres 2016